• Inline-CT
Kontakt
> KMT > Sensoren / Sensorträger > RDS > RST-P
RST-P
  •  
    • Eine schnelle und dynamische Messwerterfassung durch Einzelpunktantastungen, frei von Tasterdurchbiegung und mechanischer Hysterese, sind die bezeichnenden Eigenschaften dieses Sensors.

      RST-P funktioniert dabei nach dem Dualprinzip. Das bedeutet: Zum einen liefern vor der Knickstelle angeordnete piezoelektrische Elemente den tatsächlichen Antastimpuls. Zum anderen dient eine Dreipunktlagerung als mechanische Knickstelle, die die Antastung bestätigt und vor Beschädigung des RST-P bei Werkstückkontakt und Kollision schützt.

      Darüber hinaus beeinflussen die lagerungs- und richtungsbedingten Auslenkkräfte das Messergebnis nicht: RST-P ist bei allen Antastrichtungen gleich bleibend genau. Für raumschräge Messaufgaben beziehungsweise Antastungen muss nicht speziell kalibriert werden.

      Im Automobil-, Maschinen-, Werkzeug- und Formenbau ist dieser Sensor der Experte für Längenmessungen an prismatischen Teilen oder schnelle Punktfolgen an beliebigen Flächen.

English Website

> 22.–25.04.2015
Hausausstellung bei Berthold Hermle AG in Gosheim

> 05.–08.05.2015
Control 2015, Stuttgart

> 16.–20.06.2015
GIFA, Düsseldorf

> 13.–17.10.2015
FAKUMA, Friedrichshafen

© TBQ-Lindner - Impressum